Udo Hummel

Nach 44 Jahren im Gremium hat sich Udo Hummel nicht wieder zur Wahl gestellt. In Anerkennung seiner herausragenden Verdienste um Bürger und Gemeinde wurde ihm nach Beschluss des Gemeinderates von Bürgermeisterin Förster das Ehrenbürgerrecht verliehen. In einer Rede würdigt sie die besonderen Verdienste von Herrn Hummel in seiner 44 jährigen Gemeinderatstätigkeit und als langjähriger Stellvertretender Bürgermeister, in der er auch alle drei Nachkriegsbürgermeister erlebt hat und sich in besonderer Weise um die Gemeinde und ihre Einwohner verdient gemacht hat. In einer Ansprache dankte der neue Ehrenbürger dem Gremium und der Verwaltung für die langjährige gute Zusammenarbeit und blickte auf seine Gemeinderatstätigkeit zurück. „Ich habe in dieser Zeit Erfahrungen und Einsichten gewonnen und viele interessante Menschen kennengelernt“, so abschließend Udo Hummel.

« Ostereier anmalen auf dem Biohof Hottinger Matthias Zick wechselt zur CDU »